April

wunderbare Tage im Taunus... viel Tolles dazugelernt, das kleine Hundekind. Obendrein fügte er sich problemlos in ein größeres Rudel von Freunden ein und zeigte sich ohne Scheu zu jeder Zeit begeistert.
Njambu beim Heranwachsen zu begleiten ist mitunter (seinem und meinem Alter entsprechend ;) ) kräftezehrend...
mentale Stärke und häufig volle Konzentration auf Hunderunden sind angesagt, ab und an körperlicher Einsatz beim Leinentraining bzw. gehört vor allem auch eine ganz andere Köperspannung an den Tag gelegt und überhaupt findet ein großes Umdenken statt. Seinen pubertierenden Junghund durch dessen Irrungen und Wirrungen zu begleiten ist halt ein anderer Anspruch, als eben der an die letzten Jahre mit meinem Senior Baraka - mit ihm tickte meine Welt anders und jede Welt für sich ist einfach wunderbar.
Geschrieben inBlog. RSS 2.0 feed.