Hunderunden

erstes Quartal 2020 ;)

Njambu mit Femi, Elli und Kerstin im ersten Schnee 2020, am 26.02. Wir hatten viel Spaß gemeinsam. Kerstin und mich haben schon unsere Althunde (ihre Alima, mein Baraka) über 10 Jahre verbunden, nun führen unsere Junghunde es fort...
Die Schneefotos sind mit dem Handy entstanden. Die nachfolgenden Fotos querbeet, irgendwann im Februar entstanden.


Njambu und seine Berta. Zwischen den beiden hat sich eine tolle Freundschaft entwickelt, kaum etwas erfreut das Herz eines Hundemenschen mehr ;)
Badesaison 2020 hat Njambulu bei fast frühlingshaftem Wetter auch längst eröffnet, Mitte Februar, da allerdings zog Berta nur begrenzt mit... Aktuell ist Berta läufig, das nächste Treffen wird wohl leider erst wieder Ende März sein.
Anfang Februar sind wir auf Samson (9 Monate) und Corgi-Mädels getroffen. Die meisten Hundebegegnungen verlaufen noch immer sehr nett. Weniger nette Erfahrungen haben wir bislang nur mit dominanten Retriever-Rüden gemacht, allerdings auch erst in den letzten Wochen (seit Njambu hormonell nochmals deutlich im Umbruch ist). Ist halt dann Training für den Ernstfall, muss man sportlich nehmen. Hohe Hundedichte im Ruhrpott lässt einem auch kaum eine andere Wahl. Durch ein gutes Management ließen sich selbst diese weniger erfreulichen Begegnungen positiv umlenken.

Njambu und ich am Neujahrstag. Die Lichtstimmung im Wald war durchweg beeindruckend, dem ersten Tag eines Jahres würdig ;)

und hier Njambulu mit Themba. Eine ganz besonders tolle (vernebelte) Hunderunde. Wer uns auf Insta in den Stories folgt (mein.hundealltag), hat diesbezüglich alles mitbekommen :)
Geschrieben inBlog. RSS 2.0 feed.